Der morgendliche Frischekick für den Tag

Für die meisten von uns gehört der morgendliche Kaffee zum unerlässlichen Ritual um halbwegs wach in den Tag starten zu können. Nun, da ich selber auch eine passionierte Kaffeegeniesserin bin, werde ich mich hüten, dieses Ritual in irgendeiner Weise zu diskreditieren ;-).

Unbestritten ist jedoch die Tatsache, dass es alltägliche Muntermacher gibt, die nicht nur den Gaumen verwöhnen, sondern nachhaltig den gesamten Stoffwechsel aktivieren. Diese Frischekicks sind allzeit verfügbar und sollten in den Tagesablauf integriert werden, wie das Zähneputzen. Einzige Veränderung ist, dass die Badezimmerzeit um ca. 10 Minuten verlängert wird. Diese 10 Powerminuten haben es jedoch in sich:

  1. Direkt nach dem Aufstehen wird erst mal ein Glas (mind. 2.5 dl) warmes! Wasser getrunken. Warum warmes Wasser? Ganz einfach: Die Flüssigkeit gelangt sehr schnell durch den Magen in den Darm und "spült" so den Magen-Darm-Trakt durch. Dazu bewirkt die Wärme, dass die Schleimhaut des Verdauungstraktes besser durchblutet und die Peristaltik angeregt wird. Gleichzeitig werden auch Verdauungssäfte aktiviert. Die idealen Voraussetzungen, um das Frühstück leichter aufnehmen und verdauen zu können. Durch das Wasser werden auch die Nieren unterstützt, denn immerhin mussten sie in der Nacht über Stunden ohne Getränkezufuhr arbeiten.

  2. Vor dem Duschen die trockene Haut mit einer Bürste abrubbeln. Ob hierfür eine feine, weiche oder eher grobe Bürste benutzt wird, ist eine Frage der Vorliebe. Wenn keine Bürste zur Hand ist, tut's es auch ein trockenes Frotteetüchlein oder ein Seidenhandschuh. Der gesamte Körper wird hier in kreisförmigen Bewegungen abgerieben, von den Füssen in Richtung Kopf. Je schneller, desto anregender. Die Intensität ist ideal, wenn sich die Haut rötet, es jedoch nicht schmerzt. Das bewirkt eine Durchblutungssteigerung der Haut, was die Hautzellen mit Nährstoffen versorgt und Abfallstoffe entsorgt. Du wirst sehen, nach bereits relativ kurzer Zeit beginnt dein Hautbild sich zu verändern: Feiner, glatter, rosiger.

  3. Dann gehts ab unter die Dusche. Wenn du eine empfindliche Haut hast, empfehle ich nur sehr sparsam mit Seife und Duschgels zu sein und diese am besten nur unter den Achseln, im Intimbereich und an den Füssen zu verwenden. Die restliche Haut wurde durch das Trockenbürsten gereinigt, das Wasser spült gelöste Hautpartikel weg. Die Dusche schliesst du mit einem kalten Durchgang ab: Zuerst werden die Beine von den Füssen zu den Hüften abgeduscht, dann die Arme von den Händen zu den Schultern. Danach wieder über die Beine, den Bauch zum Brustbereich, anschliessend wieder zu den Beinen, dem unteren Rücken und ganz zum Schluss das kalte Wasser über den gesamten Körper und das Gesicht laufen lassen. Dabei ist die Wassertemperatur so zu wählen, dass es erfrischend kühl ist, jedoch zu keiner Zeit den Atem verschlägt oder schmerzt. Während der ganzen Kaltphase sollte die Atmung entspannt und tief in den Bauch sein. Es bringt auch schon sehr viel, wenn die Kaltphase nur auf die Arme und/oder Beine beschränkt wird. Das ist übrigens nicht nur ein Muntermacher, sondern auch ein Immunbooster. Durch regelmässige kalte Duschen wird das Immunsystem angeregt und gestärkt.


Oh happy day in aller Frische! :-)

Wer die Morgenroutine noch vertiefen möchte, kann die Reinigung der Nase mit dem Nasenspülkännchen sowie die Zungenreinigung mit dem Zungenschaber ins Badezimmerprogramm aufnehmen.

Detailinformationen zur Nasenreinigung findest du im Blog Eine freie Nase macht glücklich.


Na, neugierig geworden? Probier es einfach mal aus. Es sind gut investierte 10 Minuten, die dich nicht nur nachhaltig wach machen, sondern auch die Laune heben und das Immunsystem stärken.


Seidenhandschuhe und Trockenbürsten kannst du bei mir beziehen. Wirf doch mal einen Blick in meinen Webshop. :-)


Herzliche Grüsse,

Renana





44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sich Gutes tun

 

Gesundheit, Vitalität und Schönheit mit Ayurveda im Gesundheitszentrum

Gesundheitszentrum Renana Beyeler 

Niesenweg 4

3012 Bern

Tel: +41 77 414 68 07            

Mail: info@gesund-mit-ayurveda.com

©2016-2021 Prophylaxe GSZ AG

  • Facebook
Smartbox Logo.png
ASCA-Logo.jpg
VFHN Logo.png
REAA-Logo.jpg
Phytomed-Logo.jpg
bleu protected 3 cut.png
AHG-Logo.png