Über den Umgang mit Ängsten und Blockaden

Neigst du in schwierigen Situationen wie Prüfungen, Bewerbungsgespräche, Diskussionen, etc. zu Blockaden, Black-outs oder sonstigen Reaktionen, die dich lähmen? Wenn ja, ist dieser Blog genau für Dich! Du bekommst das nötige Werkzeug, damit du in unangenehmen Situationen die Kontrolle einen kühlen Kopf behältst.


Visualisierung

Visualisierung bedeutet, mittels der Vorstellungskraft Einfluss nehmen auf das eigene Verhalten und die eigene Reaktionsweise. Um zu Üben ist jede Situation geeignet, die dir unbehaglich ist, dich stresst oder sogar blockiert.
Hier gebe ich dir die Schritt für Schritt Anleitung, probiere es einfach mal aus.


Schaffe dir eine ruhige Umgebung in der du dich wohl fühlst, schalte das Telefon aus und entferne mögliche Störfaktoren.
Setze oder lege dich nun in einer gemütlichen Position hin, so, dass du für längere Zeit bequem bist. Schliesse deine Augen und halte sie möglichst während der gesamten Session geschlossen.
Stelle dir nun die Situation, die dich belastet vor und male dir dabei alle Details aus. Wo findet es statt? Welche Leute sind dabei? Wie siehst du aus, was trägst du und wie bist du frisiert? Wie läuft alles ab? Wie fühlst du dich? Egal, ob es eine Prüfung, ein Gespräch, eine neue Arbeitsstelle, eine Reise oder was auch immer ist, das Prinzip der Visualisierung läuft immer gleich ab. Es ist wichtig, dass du dabei tief in deine Vorstellung hineintauchen kannst, denn das Unterbewusstsein weiss nicht, ob du dir die Situation nur vorstellst oder ob alles gerade echt passiert. Folglich wirst du auch emotional und körperlich reagieren. Genau diese Reaktionen sind wichtig, denn je mehr du dich in die stressauslösende Situation hinein versetzt, desto mehr verliert sie ihren Schrecken und die unbehaglichen Aspekte. Auch wenn die Reaktionen zu Beginn intensiv ausfallen können, so bedenke immer, dass du dir alles nur vorstellst. Es kann dir nichts passieren!
Nun spielst du in Gedanken immer und immer wieder das stressauslösende Ereignis durch. Dabei kannst du den Ablauf variieren: Stell dir verschiedene Möglichkeiten vor, was passieren könnte und stell dir auch vor, wie du darauf reagierst. Was tust du? Was antwortest du? Du kannst laut mit dir selber sprechen oder kannst alles leise für dich in Gedanken durchspielen. Nimm dir Zeit um dich selber ruhig, souverän und erfolgreich darzustellen, denn wie bereits in Punkt 3 beschrieben, weiss das Unterbewusstsein nicht, ob es sich nur um Gedanken oder die Realität handelt. Alles was du denkst, ist DEINE MOMENTANE REALITÄT! Die kannst du beeinflussen.
Du wirst merken, dass sich unter Umständen ziemlich heftige körperliche und/oder psychische Reaktionen zeigen (Stressgefühl, veränderte Atmung, veränderte Emotionen, veränderter Puls, schweissnasse Hände, ....). Das gehört alles dazu und zeigt, dass du in die Situation eintauchen kannst. Lass das zu, es wird dir eine Menge über dich selber aufzeigen und du wirst dich mit der Zeit intensiver kennen lernen.
Habe Geduld, halte es aus, auch wenn es sich vielleicht etwas unangenehm anfühlt, denn nach ein paar Durchgängen in deiner Vorstellung wirst du merken, dass sich deine Reaktionen zu verändern beginnen. Das Stresslevel sinkt, du wirst ruhiger, die Situation weniger bedrohlich, du meisterst die Herausforderung. Halte dieses Gefühl des Erfolges fest, denn nun hast du dich selber so umprogrammiert, dass du ruhiger und besonnener an die Sache rangehen kannst. Wenn dann deine Vorstellung tatsächlich Realität wird, bist du vorbereitet und hast auch einen Plan B im Kopf, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert (entweder weil du das Unvorhergesehene bereits in Punkt 4 durchgespielt hast oder weil du so selbstsicher bist, dass dich nichts aus der Ruhe bringen kann).
Ich wünsche dir viele spannende Erfahrungen mit der Visualisierung, es wird eine spannende Reise zu deinem ICH und du gelangst aus eigener Kraft zu innerer Ruhe, Gelassenheit und Selbstsicherheit.

Befindest du dich gerade in so einer Lage, dass dir etwas unangenehmes bevorsteht und möchtest es nicht alleine meistern müssen? Gerne unterstütze ich dich dabei!
Herzlichst, Renana


Stay focused on the tracks of your goals!


55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen